Salih Karakaya im Interview

6. Vorlage im 5. Spiel

Salih Karakaya im Interview

Interviewer: Hallo Salih, zunächst mal Glückwunsch zum letzten Sieg gegen Pfaffenhausen. Für viele galt Pfaffenhausen als Meisterschaftsfavorit, wenn man das Ergebnis sieht ist euch der Sieg relativ einfach gefallen. Was sagst du dazu?

Salih: Einfach war der Sieg ganz bestimmt nicht. Ich kenne Pfaffenhausen aus der Gruppenliga vor 2 Jahren und wusste was auf uns erwartet, da die Mannschaft im Kern schon lange zusammen spielt. Dennoch haben wir eine bärenstarke Leistung gezeigt und durch viel Ehrgeiz und Kampf verdient gewonnen.

Interviewer: Du bist nicht nur Spieler des Vereins, sondern auch ehrenamtlich im Vorstand tätig. Wie verbindest du diese beiden Aufgaben?

Salih: Ich habe dieses Jahr die Position als sportlicher Leiter angenommen. Ich möchte einfach versuchen in meinem jungen alter soviel Erfahrung mitzunehmen wie nur möglich. Lieben dank auch an meine Vorstandskollegen, die immer hilfsbereit sind, wenn man nicht weiter weiß. Es ist schwierig beide Interessen (Spieler/Verein) immer unter einem Hut zu bringen und genau, weil das so schwierig ist hat mich dieser posten interessiert.

Interviewer: Warum ist Ayyildizspor so gut in die neue Runde gestartet? Was ist euer Erfolgsrezept?

Salih: Weil wir die beste Offensive und die beste Defensive im Kreis haben grins
Spaß bei Seite, es ist meiner Meinung nach der gesunde Mix aus erfahrenen Spielern und lernwilligen jungen Talenten. Und mit Coach Tarik und Riza haben wir ein geniales Trainerduo.
Tarik der etwas ernstere, Riza der etwas lockerere und im Tag-Team harmoniert das einfach wunderbar. Genau das ist meiner Meinung der Grund, warum es momentan so gut läuft!

Interviewer: Nicht nur Ayyildizspor ist gut in die Runde gestartet, auch du wirst als einer der Zugpferde gesehen, bist du bisher zufrieden mit deiner Leistung?

Salih: Nein, da geht noch mehr! Möchte mich stetig weiterentwickeln!

Interviewer: Was ist dein persönliches Ziel für diese Saison?

Salih: Unverletzt und mit dem kompletten Kader die Runde beenden. Natürlich wäre ein Platz unter den ersten 5 ein riesen Erfolg für uns!

Interviewer: Du bist schon sehr, sehr lange in dem Verein. Dein Vater Halil Karakaya war 1993 Mitgründer.
Was bedeutet dieser Verein dir und deiner Familie?

Salih: Das ich irgendwann bei Ayyildiz landen würde, war allen klar. Die Frage war nur wann… ich denke ich hab den besten Moment genutzt, um zu wechseln.
Nach 1 Jahr Verbands und 3 Jahren Gruppenliga beim SV Somborn war es an der Zeit mal etwas Neues auszuprobieren. Wenn ich ehrlich bin war Papa am Anfang etwas dagegen aber jetzt ist er bei jedem Spiel dabei und ist engagierter als jeder andere, dass es bei Ayyildiz läuft.

Zur Person: Salih Karakaya, 23 Jahre, wechselte vom SV Somborn zu Ayydilizspor und übernahm den Posten der sportlichen Leitung. Gehört dieses Jahr zu den Zugpferden der Mannschaft und konnte bisher in 5 Spielen mit 6 Vorlagen brillieren.