Transferhammer in Wächtersbach

Ein dickes Ausrufezeichen des FVA

Transferhammer in Wächtersbach

Gleich drei Mal schlägt der FVA auf dem Transfermarkt zu und sichert sich die Leistungen der Ex-Somborner Sancar Mert, Sefa Gözütok und Egzon Shabani.

Alle drei gehören zu der Creme de la Creme des Gelnhäuser Fussballkreises.
Nach dem überraschenden Rückzug des SV Somborn waren viele Vereine an dem Trio dran. Jedoch konnte sich der FVA durchsetzen und überzeugte die Akteure von der Vereinphilosophie.

Maßgeblichen Anteil an diesen Verpflichtungen hatte unser neuer sportlicher Leiter Salih Karakaya:

„Ein Traum ist wahr geworden. Ich kenne alle drei aus meiner SV09 Zeit. Wir pflegen eine enge Freundschaft und für mich war klar, dass ich alles tun muss um meine Freunde zum FVA zu holen. Auch meinen Vorstandskollegen danke ich vom Herzen, dass Sie alles in die Wege geleitet haben, sodass diese Transfers stattgefunden haben, da sehr viele Vereine nun an den Spielern des SV Somborn dran sind.

Egzon ist offensiv überall einsetzbar durch seinen starken rechten Fuß und seinem Torriecher der perfekte Mann neben unserem Goalgetter Halil Kutlu.

Sefa Gözütok ist durch seine powerdribblings und seinem linken Fuß mittlerweile ein Begriff im Kreis Gelnhausen. Leider hat sich Sefa einen Kreuzbandriss zugezogen und muss erstmal fit werden, aber ich bin mir sicher, dass er noch stärker zurückkommen wird. Er ist sehr motiviert und heiß auf das neue Trikot.

Zu guter Letzt Sancar Mert. Sancar ist ein absoluter Wunschspieler unseres Trainers Tarik Özyer. Neben unserer Offensivzentrale mit Musti Dapar und Niklas Heiliger ergänzt Sancar durch seine Defensivstärke unser Zentrum.
Geplant ist, dass die drei nach der Winterpause durchstarten!
Jetzt fehlt von meinen engesten Freunden nur noch Tuncay Zortuk und dann bin ich der glücklichste Mensch der Welt! *lach*

Herzlich Willkommen Jungs!