Youngstars im Doppelpack!

Georg Tjart und Muhammet Ali Tas

Youngstars im Doppelpack!

Ayyildizspor arbeitet bereits stark an der Kaderplanung für die kommende Saison und verkündet heute zwei neue Transferkracher.
Georg Tjart und Muhammet Ali Taswechseln im Sommer zu den Halbmondkickern.

Der 21-jährige Georg Tjart kommt vom Gruppenligisten FSV Bad Orb und sorgte dort seit seiner Jugend für Furore auf den Flügeln und gehört mit zu den besten Youngstars aus dem Kreis. Mit Ayyildizspor sucht er eine neue Herausforderung und schlägt damit auch viele Angebote anderer Mannschaften aus. Der quirlige und dribbelstarke Jungspund spielt am liebsten auf den Außenpositionen und hat das Spiel lieber vor sich und lenkt das Spielgeschehen geschickt mit seiner herausragenden Übersicht.

Nach einem Jahr Abstinenz zieht es auch den ebenfalls 21 jährigen Muhammet Ali Tas zurück zu den Farben von Ayyildizspor. Nach seiner unglücklichen Verletzung beim SG HWNS, möchte das junge Talent wieder angreifen und sich fit für die Kreisoberliga machen. An fußballerischem Talent, muss sich „Mali“ nicht verstecken müssen und kann mit seinen technischen Eigenschaften und seinem hohen Tempo für spielentscheidene Momente sorgen.

Emre D.: Wir haben uns in dieser Transferperiode vermehrt auf junge Spieler konzentriert, das spezielle und schöne bei Mali und Georg ist, dass die beiden auch neben dem Platz beste Freunde sind und auch zusammen arbeiten. Man könnte sagen sie sind wie Pech und Schwefel. Daher wussten wir, dass wir beide nur im Doppelpack holen könnten. Noch ist unsere Kaderplanung nicht vollständig abgeschlossen und wir sind mit einigen Spielern im Gespräch.

Georg Tjart: Zunächst bin ich dem FSV Bad Orb für alles dankbar, was sie für mich getan haben und für die schöne Zeit, die ich bei diesem Verein hatte. Es war für mich eine schwere Entscheidung den Verein und einige sehr gute Freunde zurück zu lassen, jedoch freue ich mich auf die neue Saison und die neue Aufgabe beim FV Ayyildizspor, bei dem ich viele neue Freundschaften geknüpft habe. Ein großer Faktor bei meinem Wechsel war, dass der Vorstand großartige Arbeit leistet und sich darum bemüht den Verein täglich zu verbessern.

Muhammet Ali: Ayyildizspor hat derzeit tolle Voraussetzungen und eine super Mannschaft. Ich möchte die sportliche Herausforderung einfach annehmen und Spaß haben. Mir ist bewusst, wo ich stehe und dass es nicht leicht wird, einen Stammplatz zu bekommen. Aber genau so sehr freue ich mich, Top-Spieler als Konkurrenten zu haben.
Ich bin bereit zu kämpfen und werde alles tun, um es dem Trainer so schwer wie möglich zu machen, an mir vorbeizukommen.
Ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft zu sein steht nämlich im Vordergrund.
Es ist eine große Freude, wieder in meiner alten Heimat zu sein.

Wir wünschen unseren neuen Spieler viel Erfolg für die Zukunft!

Herzlich Wilkommen Mali und Georg!